Chronik der Hundesparte “Thüringer Pforte“ e.V. Sachsenburg

Der Vorsitzende Eduard Stöhr und Irena Müller (Mitglied bis 2008) haben eine Vereinsgeschichte erstellt und
zusammengetragen, was sich seit der Gründung alles ereignet hat. Seit 2008 hilft auch Dagmar Ludwig
bei der Aktualisierung der Chronik.

Wen es also interessiert, sollte sich hierfür etwas Zeit nehmen.

 

 

Gründung des Hundesportvereins 1967



Vorstand:  

Vorsitzender:
Stellvertreter:
Schriftführer: 
Kasse:
Abrichtung:
Revision: 




Zucht:
Sportfreund Wittig
Sportfreund König
Sportfreund Fulsche
Sportfreund Rebmann
Sportfreund Setzepfand / Gefeder
Sportfreund Barthold, Heinz
Sportfreund Rebmann, Adam
Sportfreund Stöhr, Karl
Sportfreund Hoffmann, Helmut

Sportfreund Oswald, Karl



Recherche:

Mitgliedsbeitrag – Quartalsbeitrag 
Haftpflicht- und Unfallversicherung 
Umlage 
Aufnahmegebühr   

= 5,- MDN
= 2,- MDN    pro Jahr
= 5,- MDN    einmalig
= 1,- MDN    einmalig   

 

Spezialzuchtgemeinschaften:       

- Deutscher Schäferhund    
- Deutscher Boxer      
- Airdale und Welsh – Terrier
- Riesenschnauzer    
- Rottweiler
- Deutsche Doggen u. Dalmatiner   
- Collie/ Sheltie/ Bobtail
- Dobermann   
- Neufundländer u. Landseer  
Beitrag:

6,- MDN
6,- MDN
6,- MDN
6,- MDN
6,- MDN
6,- MDN
10,- MDN
10,- MDN
8,- MDN



Juni 1967

Kreismeisterschaft in Udersleben:  
Kreissieger =  Sparte „ Thüringer Pforte “ Sachsenburg
Vizekreismeister: Sportfreund Setzepfand

November 1967

 Erste Kontakte mit Denkmalpflege und geplante Zusammenarbeit beim Bau des Spartenheimes.

Jahr  1969

Bestand der Hundeverein aus 22 Erwachsenen und 6 Jugendlichen aus Kannawurf, Sachsenburg, Oldisleben, Heldrungen, Reinsdorf, Bretleben, Gorsleben, … 
Hunderassen:  DSH, Dobermann, Boxer, Collie

Februar 1970
Neuer Vorsitzender: Sportfreund Barthel übernimmt das Amt des Vorsitzenden

Mai 1970
Am 10.05.  Nachzuchtbeurteilung

Juni 1970
Am 16.06. Kreismeisterschaft mit anschließender Tanzveranstaltung mit der 
Kapelle “ Fasche“.
Dies war die erste Tanzveranstaltung auf dem Gelände der Hundesparte.
Kreisveranstaltung für komplexe Jugendarbeit im Juni: gemeldet wurden von der Sparte:
-    Sportfreund/in Metze, Renate
-    Sportfreund Stöhr, Eduard
-    Sportfreund Bernert, Lothar

Am 21.Juni wurde der erste Patenschaftsvertrag mit der ZBO Oldisleben unterzeichnet.


Mai 1971
Am 09.05. Fertigstellung des Baus.

Am 16.05. Dacheindeckung und Fußboden fertig gestellt.

Juni 1971
Vorbereitungen zur ersten Tanzveranstaltung zu Pfingsten mit einem Jugendtanz.

September 1971
Am 25.09. fahren Mitglieder der Hundesparte gemeinsam mit einem Bus zur DDR- Siegerausstellung nach Markkleeberg.

Februar 1972
Vereinbarung zwischen LPG, Gemeinde und Sparte über die Nutzung des Übungsplatzes.

Januar 1973
Hundesparte besteht aus 20 Erwachsenen und 6 Jugendlichen.

Jahr 1974
Sportfreund Schmidt konnte einen Wurf Collies melden.
Hündin “Quenty v. Bauerngraben“ wurde zur Körung vorgeführt.
Am 25.08. fahren 20 Sportfreunde der GO mit 2 Bussen zur DDR- Siegerausstellung
für Dienst- und Gebrauchshunde auf die “ Pferderennbahn“ nach Leipzig- Scheibenholz. Von 83 vorgeführten Hunden (Rüden) werden über 50 % mit vorzüglich bewertet.

Oktober 1974
Polizeischutzhundprüfung am 20.10. in Bad Frankenhausen – Sportfreund Setzepfand nimmt mit seinem Hund teil.

November 1974
Am 03.11. findet eine SchH - und FH – Prüfung auf dem Gelände der Sachsenburg statt.

Jahr 1975
Polizeibestenermittlung – Platz 1 Sportfreund Setzepfand mit “Arko v. Nonnensteg“
DDR- Siegerausstellung in Markkleeberg: Sportfreund Köhler belegt mit seiner Hündin “Tanja v. Osterberg“ in der Jugendklasse Platz 3, von 71 Teilnehmerinnen

Jahr 1976
Anzahl:    Im Verein organisiert sind folgende Rassen:            
8x        - DSH
2x        - Rottweiler                                                                    
1x        - Deutscher Boxer                                                        
1x        - Riesenschnauzer                                                      
3x        - Collie / Shelti                                                              
2x        - Neufundländer                                                           
1x        - Dobermann                                     
                           
Am 08.05. wird die Tanzfläche an die LPG Obstproduktion Kindelbrück verliehen.

Januar 1977
Vorstand:   
            Vorsitzender :        Sportfreund Koch
            Stellvertreter:         Sportfreund Rebmann, J.
            Agit. und Prop.:      Sportfreund Stöhr
            Kasse:                  Sportfreund Fulsche
            Jugendarbeit:         Sportfreund König
            Zucht:                    Sportfreund Barthel
            Leistung:                Sportfreund Zielonka
            Revision:                Sportfreunde Biel / Rebmann, A. / Hoffmann

Auszeichnung der Sportfreund Barthel, König und Fulsche im Januar mit der Ehrennadel in Bronze.

 

April 1977
Am 16.04.  findet die Nachzuchtbeurteilung für Schäferhunde auf der Sachsenburg statt.
Teilnahme von 3 Hunden an Ausstellung sowie 2 Hunde vorgeführt zur NZB.

August 1977
Vom 19. bis 21.08. Kreistrainingslager für Schüler und Jugendliche aller GO’s des Kreises.

Oktober 1977
Am 07.10. richten die Sachsenburger den Kreispokalwettbewerb aus.                        
3 Hunde nehmen aus unserem Verein teil.

Dezember 1977
Erster Kontakt mit VEB Südharz Fleischkombinat Suhl über Hundefutter “ Bello“
1 kg = 2,03 M

März 1978
Am 14.03. erfolgte eine Anfrage auf einen Leistungsrichter.
Vorgeschlagen wurde Sportfreund Setzepfand, der auch die Anwartschaft antrat und als LR arbeitete.

April 1978
Am 09.04. Kreisbestenermittlung in Sachsenburg, SchH I – II  und FH I – III

August 1980
Jugendlager auf der Sachsenburg vom 18. bis 25.08.
Verantwortlicher Sportfreund Klopfleisch, Hubert von der GO Bad Frankenhausen

November 1980
Am 26.09. wurde der Abrichteplatz planiert, Wert: 2038,60 M

Dezember 1980
Am 12.12. übergibt der amtierende Vorsitzende Sportfreund Koch sein Amt an Sportfreund Eduard Stöhr.
Sportfreund Ellenberg nahm erfolgreich an der ZTP teil.
Ein Wurf Bernersennenhunde ist zu verzeichnen.

Jahr 1982
23 Mitglieder, 26 Hunde.

Rassen:  
14x        - DSH                                
  3x        - Riesenschnauzer           
  1x        - Collie                                
  1x        - Neufundländer               
  1x        - Boxer                                
  2x        - Rottweiler                      
  1x        - Kaukase                         
  3x        - Berner Sennenhund      

Beitrag pro Vollmitglied im Quartal:         6,50 M
Beitrag Rentner, Schüler:                       3,75 M
             
Juli 1982
Anfrage bei VEB Dachziegelwerk Voigtstedt nach Dachziegel und Firstziegel.
Eindecken in Eigenregie geplant.
Errichten von Revierböcken, Kunstleder für die Planen, Zuschneiden und Nähen bei Sattler in Kannawurf.

September 1982
SchH Prüfung in Sachsenburg am 11.09.
DDR- Siegerausstellung – mehrere Hundefreunde besuchen die Ausstellung.
Sportfreund Frentzel belegt mit seinem Hund ein “sehr gut“.
Sportfreund Zielonka und John legen mit ihren Hunden die ZTP ab.
Sportfreund John kann in diesem Jahr einen Wurf melden.

Jahr 1983
Für das Pfingstvergnügen am 22.05. wurde die “MJones Band“ verpflichtet.
Die Veranstaltung wurde von der SED-Kreisleitung verboten, da an diesen Tagen
das Pfingsttreffen stattfand. Da man befürchtete, dass der Zuspruch auf der Sachsenburg größer ist und die Jugendlichen lieber zum Pfingsttanz gingen, musste man für einige Zeit auf die Veranstaltung verzichten.
Vorsitzender Eduard Stöhr führt die Prämierung für Sportfreunde ein, die an Leistungsprüfungen teilnehmen:
SchH I:                              30,- M        
SchH II:                             30,- M        
Kreismeisterschaft:             50,- M  
ZTP:                                  20,- M        
SchH III:                            40,- M
           
Bewachung des Reitturniers an 2 Tagen durch die Sportfreunde John, Zielonka, Sroch, König, Stöhr, Laurien, Ellenberg, Fräntzel.


September 1983
SchH Prüfung auf der Sachsenburg

Teilnehmer:        3 Sportfreunde aus Bad Frankenhausen
                         2 Sportfreunde aus Artern
                         5 Sportfreunde aus Sachsenburg

Insgesamt wurden 6 Prüfungen abgelegt, davon 4 bestanden,                                     
3 Sportfreunde nehmen an der ZTP teil


Jahr 1984
Die Kapelle “Snip“ aus Halle wird für 1100,- M Honorar für den 25.08. verpflichtet.                            
27. – 30.08. Kreisjugendlager in Sachsenburg
2 Jugendliche aus Sachsenburg nehmen teil.
40,- M pro Jugendl. Aus GO – Kasse
20,- M pro Betreuer aus Kreiskasse bezahlt.
Ein Wurf Bernersennenhunde
Ein Wurf Riesenschnauzer
2 Hunde zur ZTP
1 Hund zur Körung
2 Jugendliche in der Sparte organisiert

November 1984
SchH und Fährtenprüfung in Sachsenburg am 03.11.
Prüfungsleiter: Sportfreund Zielonka
Scheintäter:     Sportfreund Ellenberg und John
Fährtenleger:   Sportfreunde König, Laurien, John und Stöhr
8 Teilnehmer aus dem Kreis, 50 % bestanden

Mai 1985
Am 19.05. SchH und Fährtenprüfung
Richter: Walter Bischoff
Teilnahme:    
DSH:               3 Rüden, 2 Hündinnen
Rottweiler:       1 Rüde
Dobermann:     1 Rüde

Juni 1986
SchH Prüfung auf Sachsenburg am 07.06.
Jugenddisco mit “Impuls“ am 06.06. mit DJ Rieser aus Etzleben

Jahr 1987
20 jähriges Bestehen wird gefeiert
Tanzveranstaltung findet nicht statt, da die Gastronomie kurzfristig absagt
3 Hunde zur ZTP, 1 Hund zur Körung, 4 Hunde zur SchH, 8 Hunde zur Ausstellung.

November 1987
SchH Prüfung auf Sachsenburg
8 Sportfreunde aus Kreis nehmen teil, davon 4 aus Sachsenburger GO

Jahr 1989
Im Mai Tanzveranstaltung mit Gruppe “Puzzle“ aus Halle

Mai 1990
Von der Bezirksleitung Halle wird am 10.05. bekannt gegeben, dass der Schäferhundverband der DDR dem Schäferhundverband Augsburg beigetreten ist, damit sind Mitglieder des SGSV gleichzeitig Mitglieder des DHV und der FCI.
November 1991

Gründungsversammlung e.V.
Vorsitzender:         Stöhr
Stellvertreter:         Bergmann
Kasse:                  Zielonka
Ausbildung:           Siebert
Jugendarbeit:         Ostwald
Revision:                Kabey, Würtz
Beitrag:                  25,- DM plus 5,- DM Umlage

Jahr 1992
Beitrag: pro Jahr 25,- DM, 16 Mitglieder registriert

Mai 1992
Am 28.05. Hundevorführung auf der Sachsenburg
Alle Bürger sind eingeladen.

November 1992
Werterhaltungsarbeiten am Vereinsheim durch ABM am 22.11.

Juli 1993
Gründung eines Dachverbandes aller Vereine von Oldisleben und Sachsenburg am 04.07.
Danach erfolgt gemeinsame Planung der Veranstaltungen.

Oktober 1993
Energievertrag zwischen der Gemeinde Oldisleben und dem Verein über günstigen Tarif von 0,16 DM / kWh

Juli 1994
Über dem Vereinsgelände wird ein E- Kabel zur Oberburg verlegt, welches später das Vereinsheim versorgt.
Gleichzeitig wird in demselben Graben eine Trinkwasserzuleitung zum Vereinsheim gelegt.

November 1995
Am 08.11. werden die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Erfurt wegen Einbruch eingestellt.

November 1997
Erbpachtvertrag wird am 13.11. abgeschlossen.

März 1998
Zweite Wahlversammlung nach der Gründung des eingetragenen Vereines.
Derzeit 15 Mitglieder.

Mai 1998
Pachtvertrag mit Herrn Andre über Abrichteplatz in Höhe von 200,- DM pro Jahr am 15.05. abgeschlossen.

Juni 1999
Kindertag auf dem Vereinsgelände am 01.06.
Am gleichen führte ein Riesenschnauzerverein einen Wandertag durch, der im Verein begann und endete. Verpflegung erfolgte durch unseren Verein.

September 1999
In Absprache mit dem Arbeitsamt, werden weitere Arbeiten, z.B. Malerarbeiten und Verfugarbeiten am Gebäude durchgeführt. ( 09.09. )

Oktober 1999
Am 03.10. wird ein gemeinsamer Wandertag mit dem Riesenschnauzerverein festgelegt. Ansprechpartner ist Sportfreund Pfahlbusch vom Riesenschnauzerverein.
Am 07.10. erfolgt der Einbau einer Küche im Vereinsheim.
Küchenmöbel besorgte Sportfreund Kabey.

Mai 2000
Renovierung der Treppenanlage durch die Sportfreunde Fuhrmann, König, Würtz am 04.05.
Ca. 13 m Beton verarbeitet, welcher vom Betonwerk gesponsert wurde.

März 2001
Jahreshauptversammlung
Eine Wesensprüfung
Drei BH- Prüfungen
Ein Vergleichskampf
8 Ausstellungen
Sportfreundin Friedrich gibt das Amt des Kassenwartes ab. Gewählt wird am 04.03. Sportfreundin Gunhild Christoph-Puchtler für dieses Amt.

Jahr 2001
Für Sanierung des Vereinsgebäudes sponsert Maler Kanthack Grundierung, Spachtelmasse, usw. in Höhe von 600,- M.
Sportfreund Horst König wird als Ehrenmitglied des Vereines weitergeführt.
17 Mitglieder; Wilczek, Monika als Neumitglied aufgenommen

Jahr 2002
Seit diesem Jahr Sachkundenachweis zur SV- Hundeführerlizenz ( BH/VT )
für Neumitglieder ab 01.01.
Vor Ablegen der BH- Prüfung muss beim Leistungsrichter eine schriftliche Sachkundeprüfung abgelegt werden.
Insgesamt 20 Fragen aus den Bereichen:
- Struktur SV
- Haltung, Pflege, Fütterung, Krankheiten
- Verhalten, Erziehung, Ausbildung
- Fragen der Begleithundprüfung
70 % der Fragen müssen richtig beantwortet werden
unter www.schaeferhunde.de kompletter Fragenkatalog und Prüfungsordnung

Februar 2002
Am 22.02. Antrag an Gemeindeverwaltung Oldisleben zur Aufnahme des Flurstücks 36 Flur 6 in den Flächennutzungsplan.

März 2002
Zur Mitgliederhauptversammlung am 03.03. werden die Leistungen einiger Sportfreunde geehrt:
Sportfreund Friedrich für Anwartschaft auf Champion ( Briard )
Sportfreund Siebert für erfolgreiche Ausstellung und Körung ( Malinois )
Dank an Sportfreund Gehrold für seinen Einsatz beim Bau der Heizung. Er sponserte das Elektromaterial.
Jahresbeitrag nun in Euro, auf Mitgliederbeschluss auf 30,- Euro gerundet
18 Mitglieder registriert, darunter D. Ludwig als Neumitglied
 
Mitglieder informiert, dass vor 2 Jahren Gebiet als Flora- Fauna- Schutzgebiet eingetragen wurde, ohne Wissen des Vereins

August 2002
Am 17.08. interner Pokalwettkampf
Prüfungsleiter Sportfreund Schöbel vom Verein Bad Frankenhausen.

In der TA Artern erscheint ein Artikel über den Verein, da 35 jähriges Bestehen.

Jahr 2003
BH- Prüfung Sportfreundin Stefanie Kabey.

März 2003
Programm für Himmelfahrt vorgeschlagen:
- Prämierung der originellsten Himmelfahrtskutsche mit einem Spanferkel
- 11.00 Uhr Jagdhornbläser
- 13.00 Uhr Erotikshow Undercover
Vereinsschild wurde renoviert, Kosten: 135,- Euro, gesponsert durch Sportfreund Steffen Wolf.

August 2003
Am 17.08. Vereinsnachmittag mit Familie, vorher Training.

November 2003
Setzen des Schornsteines am Vereinshaus.
Agrar GmbH Oldisleben sponsert Spanferkel für Himmelfahrtskutsche
24 kg = 51,36 Euro.

Vom Finanzamt Mitteilung, dass Verein als gemeinnützig von Körperschaftssteuer befreit ist für die Jahre 2001 bis 2003.

Jahr 2005
Beschluss:
Familienmitglieder zahlen den halben Mitgliedsbeitrag ( § 6 der Satzung muss diesbezüglich geändert werden )
Eintrag ins Vereinsregister erfolgte.

Mai 2005
Zu Himmelfahrt wird als 1. Preis ein Wochenende mit einem Cabrio Megane Coupe gesponsert.

Juni 2005
Erste Rate für den Kauf des Grundstücks in Höhe von 300,- Euro bezahlt.

Juli 2005
Vereinsfeier findet am 23.07. statt.

September 2005
Am 11.09. zur Mitgliederversammlung werden 4 Antrage auf Mitgliedschaft gestellt:
- Grahmann, Angela
- Rasemann, Silvetta und Ricardo
- Gehrold, Petra

25.09. Wandertag

November 2005
Am 13.11. interner Pokalwettkampf.
Frau Wilczek sponsert 50,- Euro.

Februar 2007
In der Vorstandssitzung am 14.02.gibt Gunhild Christoph-Puchtler bekannt, dass aus Zeitgründen nicht mehr als Vorstandsmitglied bzw. Kassenwart zur Verfügung steht. 
Am 25.02. Wahl des neuen Vorstandes:
Vorsitzender:                                  E. Stöhr
Stellvertreter / Schriftführer:              D. Ludwig
Kassenwart/Geschäftsführer:            I. Müller
Abrichtewart:                                  Rainer Amme und J. Kabey
Agit. / Küche:                                 Ramona Amme
Revision:                                        N. Voigt und J. Markus

Erstmals geheime Wahl, von 23 Mitgliedern waren 16 anwesend
Schotterung des Hohlweges als Zufahrt zum Hundeplatz

April 2007
Am 23.04. wurde ein Antrag für das Fällen einer Esche bei der Unteren Naturschutzbehörde gestellt.

Juli 2007
Am 19.07. wurde vom Finanzamt die Gemeinnützigkeit für die Jahre 2004 bis 2006 bestätigt.
Vorbereitungen für Vereinsjubiläum (40 Jahre) laufen auf vollen Touren.
Am 22.07. Vorsitzender der DRK Rettungshundestaffel Sömmerda zu Besuch auf der Sachsenburg
Rettungsstaffel wird am Tag der offenen Tür am 16.09. teilnehmen.
Jubiläumsfeier am 08.09. geplant mit Gründungsmitgliedern und Sponsoren.

August 2007
Einladungen zur Feier vorbereitet und verteilt sowie Werbeplakate für den 16.09.
Veröffentlichung unseres Artikels im Heimatjournal.

September 2007
08.09. findet unsere Vereinsfeier statt.

16.09.2007
Tag der offenen Tür
Mit Sportfreunden
Club der Hundefreunde Bad Frankenhausen,                                                 
Schäferhundverein Bad Frankenhausen
DRK Rettungshundestaffel Sömmerda


30.09.2007
Wandertag mit den Sportfreunden aus Bad Frankenhausen.
Ein gelungener Tag mit fröhlichem Beisammensein. 


25.11.2007
Alljährliche Weihnachtsfeier auf dem Hundegelände.


2008
Es fand der Vortrag von unserer Tierärztin Frau Dr. Wilczek statt.
Sie konnte den Mitgliedern viel Interessantes zur Haltung, Pflege und Impfung des Hundes übermitteln. Vor allem die Wichtigkeit der jährlichen Impfung mit regelmäßiger Entwurmung der Tiere wurde deutlich gemacht.
Am 25.02. fand die Mitgliederhauptversammlung statt.
Auf dieser wurde der neue / alte Vorstand bestätigt.


01.05.2008
Ein weiterer Höhepunkt war der Männertag. Beliebt bei Alt und Jung.
Die Programmhöhepunkte wie Erotikshow und Prämierung der Himmelfahrtskutschen lockten wieder viele Wanderlustige zu uns auf die Burg.


25.05.2008
Ein Großteil der Mitglieder fuhr mit seinen Hunden nach Bad Frankenhausen zum befreundeten Hundeverein.
Gemeinsam trainieren macht doch mehr Spaß.
Allen hat es gefallen und wir werden das natürlich wiederholen.
Das nächste große Ereignis ist unsere Vereinsfeier. Sie ist für den 09.08. geplant.


01.06.2008
Vereinsinterner Pokalwettkampf. Erste 3 Plätze erhielten Urkunden und die Hunde Kauartikel und Spielzeug.

20.07.2008     
Mitgliederversammlung, wo nach wiederholten Auseinandersetzungen mit dem Mitglied Erwin Zielonka über eine Abmahnung oder sogar einen Ausschluss abgestimmt wird.                                                                                                          
Ein Ausschluss geschieht nach einer weiteren lautstarken Diskussion mit 
Ja-Stimmen: 7,    Nein-Stimmen: 4,    Enthaltungen:1

26.07.2008
Verlegung von neuen Fliesen in Eigenleistung im Vereinsheim.

09.08.2008
Sommerfest des Vereins. Eingeladen wurden die Sponsoren, die uns mit Sach- und Geldspenden unterstützten. 

27.08.2008
Einbruch ins Vereinsheim. Es werden 15 Zwingertüren gestohlen. 
Verschiedene andere Beschädigungen.
Für den Sonntag, 28.09., war ein Tag der offenen Tür geplant, der dadurch leider ausfallen muss. 
Im vergangenen Jahr war dies ein sehr gelungener Tag. 
Deshalb wurde beschlossen so etwas zu wiederholen.

26.10.2008
Bestandsaufnahme des vorhandenen Inventars.

02.12.2008
SH - Welpenwurf: Familie Amme. Deckrüde: SH von Familie Kabey

14.01.2009
Das Mitglied Irena Müller gibt ihren Austritt bekannt. Es muss zur Jahreshaupt-versammlung ein neues Vorstandsmitglied mit der Funktion des Kassierers bestimmt und gewählt werden.

15.02.2009
Zum neuen Kassenwart wird Petra Gehrold einstimmig gewählt. 
J. Kabey nahm seinen Austritt zurück und ist somit wieder Mitglied.

August 2009
Zur 920-Jahrfeier von Oldisleben haben die Sportfreunde Fuhrmann, Georgi, Markus und Amme eine Vorführung unserer Junghunde gezeigt. Die Einzelvorführungen haben guten Zuspruch gefunden. 

September 2009
Am 5.9. und 6.9. war eine Schau zum Leistungshüten in Udersleben. Einige Mitglieder fuhren hin, um sich diese anzuschauen.
Für den 20.9. ist ein Arbeitseinsatz für die Fertigstellung der Zwingertüren, das Mähen des Rasens und dem Anbringen der Rundumleuchte der Alarmanlage geplant. 
Für den 25.09. ist die jährliche Vereinsfeier geplant, wozu wieder als Dankeschön die die Sponsoren eingeladen werden.

21.11.2009
Am 21.11. war unsere Weihnachtsfeier. Es wurde eine Tombola veranstaltet. Jeder brachte eine Kleinigkeit schon in Papier verpackt mit.


23.03.2010
Neuer Stromversorger: E wie Einfach. Monatlicher Abschlag jetzt: 12,00 €. 
Wechsel des Kontos von Kyffhäuser Sparkasse zur Sparkasse Mittelthüringen am 01.03.2010 abgeschlossen.

28.03.2010
Zur Jahreshauptversammlung wurde der “alte“ Vorstand einstimmig neu gewählt:

Vorsitzender:                                       Stöhr, Eduard
Stellvertreter / Schriftführer:                   Ludwig, Dagmar
Geschäftsführer / Kassenwart:              Gehrold, Petra
Abrichtewart:                                       Amme, Rainer 
Agitation / Propaganda, Küche:            Amme, Ramona
Revisionskommission:                         Voigt, Nora und Markus, Jochen

Gabi Georgi wird Mitglied, Gisela Braune verlässt aus Zeitgründen den Verein.


13.05.2010
Männertag! Der Zuspruch ist sehr gut!
Die Preise für die am schönsten geschmückten Kutschen sind super:                      
1. Preis: Gutschein Spanferkel, 
2. Preis: Tierarztgutschein 30€ + 50kg Getreidegutschein  
3. Preis: 50kg Getreidegutschein                                     
Für den schönsten Wanderstock gibt es einen Friseurgutschein im Wert von 15€.


26.09.2010
Das Finanzamt verlangt eine Änderung der Satzung bezugnehmend des § 10.
Um die Gemeinnützigkeit des Vereins weiterhin anerkannt zu bekommen, muss die Satzung im § 10 wie folgt geändert werden:
Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts “Steuerbegünstigte Zwecke” der Abgabenordnung.
Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsmäßige Zwecke verwendet werden.
Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.
Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.
Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Vereins an die Gemeinde Sachsenburg, die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke zu verwenden hat.
Die Wahl des Begünstigten bei Auflösung des Vereins, sowie die Änderung des § 10  wurde einstimmig von allen anwesenden Mitgliedern per Handzeichen angenommen.

Der Wegebau für die “Hohlkehle” ist mit Materialkosten von 1150 € veranschlagt worden. Die Arbeitsstunden von 920 h werden uns beteiligten Vereinen als “Spende” erlassen. Das Vorstandsmitglied des Burgenvereins Sachsenburg Herr Ottmann hat den Vorschlag gemacht, das wir als Hundesportverein mit der kleineren Mitgliederzahl von den Materialkosten nur 400 € zahlen und der Burgenverein den Rest. 

28.11.2010
Die alljährliche Weihnachtsfeier fand großen Zuspruch, da sie wie immer einen gemütlichen Ausklang des Jahres bildet. Es waren ebenfalls alle Partner eingeladen, was zu einer familiären Atmosphäre führte. 

08.02.2011
Beratung der Vereine über durchzuführende Veranstaltungen für das kommende Jahr.

27.2.2011
Nora Voigt wurde einstimmig von dem Posten der Revisionskommission im Vorstand entbunden.

Als neues Mitglied hierfür wurde Gabi Georgi vorgeschlagen. Sie wurde einstimmig in den Vorstand und für den Posten der Revisionskommission gewählt.

Der “alte” Vorstand wurde einstimmig wiedergewählt.

Die Funktionen sind weiterhin wie folgt verteilt:

Vorsitzender:                             Stöhr, Eduard

Stellvertreter und Schriftführer:     Ludwig, Dagmar

Geschäftsführer / Kassenwart:     Gehrold, Petra

Abrichtewart:                              Amme, Rainer

Agitation / Propaganda, Küche:   Amme, Ramona

Revisionskommission:               Georgi, Gabi und Markus, Jochen

 

04.04.11

Die Gemeinnützigkeit des Vereins wurde für 2007 bis 2009 bestätigt.

 

18.03.12

Die Mitgliederzahl hat sich leicht erhöht.

Es sind eingetreten: Siegfried Scholz und Diana Staar.

Ein Antrag für eine Neuaufnahme liegt von Erika Hankel vor.

 

23.04.12

Jedes Mitglied, welches einen Schlüssel zum Vereingebäude hat, trägt sich in eine Liste ein,

um für die Versicherung einen Nachweis zu haben, wer Zutritt zum Gebäude hat.

 

15.04.12

Unser Wandertag fand großen Zuspruch. Alle Hunde und Mitglieder fanden, es war eine schöne Abwechslung, mal durch Wald und Flur zu laufen.

 

06.05.12

E. Stöhr hielt einen Videovortrag über die verschiedenen Formen bzw. Arten der Hundeabrichtung.

 

23.06.12

Zu unserem Sommerfest wurden wieder alle Sponsoren als Dankeschön eingeladen.

 

29.09.12

Der zweite Wandertag fand wie schon der erste im April von vielen Mitgliedern sehr viel Zuspruch.

Fast alle Mitglieder waren beim Wandern mit ihren Hunden dabei.

 

01.12.12

Unsere Weihnachtsfeier war wieder ein gemütlicher Jahresausklang.
Es wurden wie jedes Jahr alle Familienangehörigen mit eingeladen.

 

07.04.13

D. Ludwig gab bekannt, das sie nicht mehr als Stellvertreter fungieren möchte. Es wurde Gabi Georgi für diesen Posten vorgeschlagen und einstimmig als Stellvertreter gewählt.

Des Weiteren wurde Herbert Georgi zusätzlich für die Agitation/ Propaganda  vorgeschlagen.

Er wurde einstimmig gewählt.

Alle Vorstandsmitglieder nahmen nach Befragung die Neuwahl an.

Die Funktionen sind wie folgt verteilt:

Vorsitzender:                                Stöhr, Eduard

Stellvertreter:                                Georgi, Gabriele

Schriftführer:                                 Ludwig, Dagmar

Geschäftsführer / Kassenwart:       Gehrold, Petra

Abrichtewart:                                Amme, Rainer

Agitation / Propaganda, Küche:      Amme, Ramona

Agitation / Propaganda:                 Georgi, Herbert

Revisionskommission:                   Georgi, Gabriele und Markus, Jochen

 

Die komplette Satzung mit den Änderungen in den § 2, § 3 Abs. 7, § 4 sowie § 6 wurde den Mitgliedern vorgelesen.
Alle Mitglieder nahmen die Satzungsänderung an und bestätigen sie mit ihrer Unterschrift. 

 

Dieses Jahr feiern Carola Kabey ihren 50., Roland Wilczek seinen 60. und Monika Wilczek ihren 65. Geburtstag.

 

21.04.13

Unser Wandertag fand bei allen Mitgliedern und Hunden großen Anklang.

 

10.08.13

Zu unserem diesjährigem Sommerfest haben wir auch wieder alle Sponsoren als kleines Dankeschön für ihre Unterstützung eingeladen.

 

29.09.13

Auch der zweite Wandertag war wieder ein voller Erfolg.

 

06.11.13

Das Amtsgericht Sondershausen fordert, das wir die Paragraphen 4 und 1 in unserer Satzung ändern müssen.

 

30.11.13

Zur Weihnachtsfeier waren die meisten Mitglieder und deren Angehörige gern zu einer gemütlichen Runde zusammen gekommen.

 

16.03.14

Udo Hankel wurde einstimmig als Mitglied aufgenommen.

 

10.04.14

Das Fällen eines Baumes wurde vom Umweltamt genehmigt. Jedoch wurde zur Auflage gemacht, bis Herbst 2015 ein neuen Baum zu pflanzen. Es wurde ein Bergahorn mit vorgegeben Maßen vom Amt gefordert.

 

Eduard Stöhr und Rainer Amme feiern dieses Jahr ihren 60. Geburtstag.

 

18.05.14

Der diesjährige erste Wandertag hat Allen wieder viel Spaß bereitet.

 

Mai 2014

Am 20.05.14 (2 Tage vor Himmelfahrt) wurde im Vereinsheim eingebrochen.

Der Auftritt der Band “NO TIME FOR LOOSERS” zu Pfingsten lief gut. Hierzu hatte die Band unser Vereinsgelände angemietet und die Organisation für ihren Auftritt selbst in die Hand genommen.

 

16.08.14

Unser Sommerfest fanden alle anwesenden Mitglieder und Angehörigen ein gelungenes Fest.

Die Sponsoren waren natürlich als Dankeschön wieder eingeladen.

 

10.09.14

Die Eintragung erfolgt ins Grundbuch für unser erworbenes Grundstück

 

05.10.14

Der zweite Wandertag war wieder eine tolle Abwechslung für alle Mitglieder und ihre Hunde.

 

28.11.14

Es wird eine neue Dachrinne am Vereinsgebäude angebracht.

 

29.11.14

Zum Abschluss des Jahres trafen wir uns gerne wieder zu unserer Weihnachtsfeier.

Als kleines Highlight hatten wir dieses mal “Schrottwichteln”.

 

22.03.15

Es wird ab sofort zu Feierlichkeiten 10 € pro Person genommen, um die Vereinskasse damit zu entlasten.

 

07.06.15

Der Wandertag wurde diesesmal etwas anders gestaltet. Treffpunkt war das Gut in Bilzingsleben. Nach dem Wandern war schon vorher ein Tisch (Tafel) in der dortigen Gaststätte bestellt, um danach noch gemütlich bei einem deftigen Mittagessen den Tag gemeinsam ausklingen zu lassen.

 

30.05.15

Selina Stoiber wurde einstimmig als neues Midglied in den Verein aufgenommen.

 

07.06.15

Der Wandertag war wieder eine tolle Abwechslung für Alle.

 

25.07.15

Auch zu unserem diesjährigen Sommerfest wurden alle Sponsoren und unsere Familienangehörigen eingeladen.
Es hat allen viel Spaß gemacht.

 

August 2015

Zu den Arbeitseinsätzen muss erledigt werden:

  • Geländer und Gitter streichen

  • Küchenecke fließen

  • Baum pflanzen

Es wurde eine eine Inventur unseres Küchenbestandes gemacht.

 

04.10.15

Beim Wandertag ging es diesmal über die Schmücke. Mit einem Zwischenstop am Weinberg in Gorsleben wo wir
einen schönen Ausblick in die Thüringer Pforte hatten .Am Ende wurde gemütlich bei gegrillten gefeiert.

 

20.03.16

D. Ludwig kann aus arbeitszeitlichen Gründen nicht mehr als Schriftführer fungieren.
Es wurden dadurch im Vorstand einige Posten neu- bzw. umversetzt.

Die Positionen im Vorstand sind jetzt, nach Abstimmung, wie folgt:

Vorsitzender:          Eduard Stöhr

Stellvertreter:          Gabi Georgi

Revision:                Jochen Markus

Revision:                Dagmar Ludwig

Abrichtewart:          Rainer Amme

Küche/Aquitation:   Ramona Amme

Schriftführer:          Siegfried Scholz

Kassenwart:          Petra Gehrold

 

14.05.16

Die Band “NO TIME FOR LOOSERS” hat wieder unser Gelände für ihre Veranstaltung angemietet.

 

29.05.16

Unser erster Wandertag des Jahres fand wieder regen Zuspruch.

 Anschliessend fand ein Erfahrungsaustausch statt der Rost wurde und Köstlichkeiten vom Grill
wurde serviert.


06.08.16

Das Sommerfest hat allen Mitgliedern und eingeladenen Gästen sehr gefallen.

 

10.09.16

Der Wandertag war für alle “Mitläufer” wieder ein schönes Ereignis.

Es wurden viele Fotos für das Vereinsalbum gemacht.


17.12.16

Die Weihnachtsfeier war wieder in angenehmer Runde ein gelungener Ausklang des Jahres.